Newsletter – Schäferwagenfestival in Königsdorf 🐏

Den neuen Newsletter kannst du hier lesen.
In der rechten Spalte kannst du dich in unserem Verteiler anmelden.

Fasercafés im Mai

Events

Wir freuen uns auf dich!

Anmeldung zur Fasercafé-Picknick-Kontaktliste

Wir hoffen auf einen fantastischen Sommer und wollen gleich vorbauen: Schon lange wird bei uns die Idee diskutiert, sich bei gutem Wetter spontan in Parks zum Handarbeiten zu treffen und dieses Jahr machen wir Nägel mit Köpfen … oder besser: Socken mit Bündchen. Pullis mit Ärmeln. Mützen mit Bommeln. Du verstehst?

Möchtest du kontaktiert werden, wenn so ein zusätzliches Treffen stattfindet? Dann kannst du dich auf unsere Kontaktliste setzen:

Wenn du unseren Newsletter noch nicht abonniert hast:

Klicke bitte auf diesen Link zur Newsletteranmeldung. Dort musst du mindestens drei Angaben machen: Wir brauchen deine E-Mailadresse, deinen Vornamen und einen Haken bei „Fasercafé-Picknick“. Du erhältst dann einmal im Monat unseren üblichen Newsletter, wirst aber auch informiert, wenn ein Fasercafé-Picknick stattfindet.

Wenn du unseren Newsletter schon bekommst:

Klicke bitte auf diesen Link zur Newsletteranmeldung. Dort trägst du nur deine E-Mailadresse ein (die, an die der Newsletter geschickt wird) und deinen Vornamen ein. Dir wird dann ein Link angezeigt, mit dem du einen E-Mail-Link zur Änderung deiner Daten anfordern kannst. Darüber kommst du zu einer Seite mit den bei uns eingetragenen Daten. Bitte setze dort einen Haken bei “Fasercafé-Picknick” und bestätige.

… ich weiß, das klingt kompliziert, aber es dauert nur 2 Minuten und ist eigentlich ganz einfach!

Neues von Cycling for Nepal

Letzten Sommer haben einige von uns die Aktion Cycling for Nepal unterstützt.

Janosch ist mittlerweile mit dem Fahrrad in Nepal angekommen und lässt uns an seinen Erlebnissen teilhaben:

Bild von Janosch auf dem Fahrrad in Nepal

Janosch unterwegs in Nepal

Am 26. Maerz habe ich das Ziel meiner Reise erreicht, Kagate in Nepal. Ich wurde von den Dorfbewohnern unglaublich herzlich Empfangen.
Bikash, der Architekt der Schule war ebenfalls vor Ort und erklaerte mir den weiteren Verlauf fuer den Bau der Schule.
Ich konnte fuer zwei Naechte bei der Familie des Lehrers wohnen. Somit bekam ich einen besonderen Einblick in das alltaegliche Leben der Einheimischen.
An der Schule wurde gerade nicht gebaut, da der Bauleiter erkrankt war. Sonst haette ich gerne selber mit angepackt.
Das Bauteam der Schule, welches aus Dorfbewohnern besteht, haben bisher tolle Arbeit geleistet. Die Umstaende sind sehr schwierig und ein Gebauedebau laesst sich nicht mit dem in Deutschland vergleichen. Jeder einzelne Stein der Schule wird von Hand mit einem Hammer flachgeschlagen. Die Abgelegenheit erschwert den Transport von Baustoffen. Das wechselhafte Wetter und besonders die lange Monsoonzeit lassen fuer den Bau nur kleine Zeitfenster zu. Meiner Einschaetzung nach wrid die Fertigstellung des Kindergartens und der Schule noch mindestens ein Jahr dauern.

Ich habe gemerkt wie sehr sich die Dorfbewohner ueber die Hilfe freuen. Ich bin wahnsinnig stolz auf das Projekt und gluecklich darueber das ich mit dir einen Unterstuetzer gefunden habe. Es war mit Sicherheit nicht mein letzter Besuch in Kagate.
In meinem letzten Blogeintrag der Reise werde ich ueber die Fahrt nach Kagate und die restliche Zeit in Nepal berichten. Bald auf http://www.cyclingfornepal.com zu lesen.

Liebe Gruesse
Janosch

Auf http://www.cyclingfornepal.com kannst du noch viel mehr über seine Reise und beeindruckende Fotos finden.

Newsletter – Cornelia lädt zu sich nach Filderstadt 🌄

Den neuen Newsletter kannst du hier lesen.
In der rechten Spalte kannst du dich in unserem Verteiler anmelden.

Fasercafés im April

Kurse

Wir freuen uns auf dich!

Morgen Abend: Maker Culture im GenderSalon

Constanze hat mich auf eine spannende Veranstaltung hingewiesen:

29. März 2017 | Maker Culture – von 3D-Druckern und Stricknadeln

05-diy_cDer Hacker und die Haeckse, der Maker und … die Makerin? Seit einigen Jahren erlebt die DIY-Kultur ein Revival. Zwischen Makerspaces, offenen Werkstätten und Reparaturcafés entsteht eine Bewegung, deren Ziele, Gemeinsamkeiten und Anknüpfungspunkte noch nicht abschließend definiert sind. Oft wird die neue Makerkultur mit neuen Geräten wie 3D-Drucker und Lasercutter verknüpft. Gehören also Stricknadeln auch in die Bewegung?

mit Helga Hansen (Redakteurin Make Magazin, heise Verlag)

Ort: Glockenbachwerkstatt, Blumenstr. 7
Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 3 Euro

Mehr Info: http://www.gender.soziologie.uni-muenchen.de/gendersalon/index.html

Vielleicht hat ja jemand von euch Zeit und Lust? Ich würde mich auf jeden Fall auf einen Bericht freuen, weil ich zwar gerne hingehen würde, aber es so spontan nicht nach München schaffe.

 

Angebot für unseren Ausflug zur Textile Art

wie schon im Newsletter beschrieben planen wir gerade einen Ausflug zur Textile Art in Berlin von Fr 23. bis So 25. Juni. Martina hat sich bei der Bahn erkundigt und dort ein richtig gutes Angebot bekommen (günstiger als viele Last-Minute-Angebote!), für das wir nur kurzfristig einige Plätze reservieren konnten:

Das Angebot

  • An- und Abreise: Bahnfahrt 1. Klasse im ICE mit Platzreservierung
    und Genussgutschein fürs Bordbistro
  • Unterkunft: Hotel am Kurfürstendamm (4 Sterne)
    inkl. Frühstück und Welcomecocktail “Pink Champagne”
  • Vor Ort: Berlin Welcome Card 72 Stunden
    (freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und Rabatte auf
    Eintritte bei Sehenswürdigkeiten)

… für sagenhafte € 257 im Doppelzimmer!

Die Fahrtzeiten stehen noch nicht ganz fest, aber wir können schon sagen, dass wir am Freitag Vormittag losfahren wollen, so dass wir am späten Nachmittag in Berlin sind. Am Sonntag wird es dann nachmittags zurück gehen.

Vor Ort kommen dann noch folgende Kosten auf dich zu:

  • Eintritt Textile Art: € 16 (für beide Tage)
  • Eintritt Modenschau: € 10 (am Samstag Abend)
  • Verköstigung: Mittag und Abendessen nach Wunsch und Möglichkeit

Bei Vorbestellung können wir für die Eintritte eventuell Gruppenrabatt bekommen. Außerdem ist es möglich Workshops zu buchen. Das solltest du auch zeitnah tun, da die Plätze bisher immer recht schnell vergeben waren.

Reservierung

Wenn du mit uns im Rahmen dieses Angebot fahren möchtest, brauchen wir deine feste Zusage bis Montag, 6. März 2017 am Abend!

Bezahlung

Das Angebot der Bahn mit Anfahrt und Übernachtung müssen wir bei der Buchung bezahlen, deshalb solltest du das Geld bis dahin auch an uns überwiesen haben.
Wenn du uns deine feste Zusage schickst, schicken wir dir Martinas Kontodaten, an die du dann bitte bis spätestens Dienstag Mittag die € 257 überweist.

Fragen?

Bitte gerne jederzeit an Martina (martina@fasercafe.de) oder Cornelia (cornelia@fasercafe.de).

Uns ist klar, dass das jetzt alles etwas plötzlich kommt. Das Angebot ist aber nur begrenzt verfügbar und länger konnten wir nicht reservieren. Solltest du gerne mitfahren wollen, dich aber nicht so schnell festlegen können, dann lass uns bitte auch das wissen. Wir geben dir dann gerne die Details zur Anfahrt, wo wir unsere Plätze im Zug haben, etc. so dass du später buchen kannst.

Newsletter – Ausflug zur Patchworkmesse in Erding 😊

Den neuen Newsletter kannst du hier lesen.
In der rechten Spalte kannst du dich in unserem Verteiler anmelden.

Fasercafés im März

 

Wir freuen uns auf dich!

Newsletter – perfektes Handarbeitswetter ❄

Den neuen Newsletter kannst du hier lesen.

Fasercafés im Februar

Vorankündigung

Tina von Wolladiho bringt am Mittwoch den 1. März Restbestände zum Verkauf ins Fasercafé! Hier kannst du nachsehen, welche Garne es noch gibt. Es sind aber nicht mehr alle Farben verfügbar.

Wenn du bestimmte Garn- oder Farbwünsche hast, dann kannst du dich gerne an Diana (diana@fasercafe.de) wenden. Wir geben sie dann gesammelt an Tina weiter.

Wir freuen uns auf dich!

Häkelschneeflocken und -sterne

Weihnachten ist zwar schon länger vorbei, dafür schneit es jetzt endlich und es sieht so aus als würde uns der Winter noch ein bisschen bleiben.schneeflocken

Passed dazu möchte ich dir Sylvias letztes Projekt vorstellen: Zarte und bildhübsche gehäkelte Schneeflocken, die sich gestärkt auch prima als Fensterdekoration eignen!

Falls du jetzt auch Lust bekommen hast, Schneeflocken zu häkeln, habe ich hier ein paar kostenlose Anleitungen für dich:

Auch Sterne gibt es in großer Auswahl:

Kommen englischsprachige Anleitungen für dich in Fragen oder handarbeitest du ausschließlich auf Deutsch? Lass es mich in den Kommentaren wissen 🙂

Update: Sylvia hat mir noch drei Schneeflocken-Anleitungen geschickt, mit denen sie gearbeitet hat!