Schlauer und entspannter durch Handarbeit

Ich weiß es schon lange und du hast es sicher auch schon selbst erlebt:

Handarbeit macht entspannt, schlau, vielleicht auch schlanker und auf jeden Fall glücklich.

Interessant ist: Die Wissenschaft stimmt uns zu!

Auf meisterclass.de findest du 10 gute Gründe um Stricken zu lernen, unter anderem führt Stricken laut einer aktuellen Studie des Harvard Medical Institutes zu einem vollkommenen Entspannungszustand.

Laut taz! haben Stricker_innen ein 40 % niedrigeres Risiko für für pathologische Gedächtnisverluste und eine kleine Studie bestätigte, dass Stricken Ängste verringert und zufrieden macht.

Beim NDR ist zu lesen, dass Stricken Schmerzen vertreibt und das Gedächtnis anregt und Fabalista schreibt, dass Stricken die Konzentration stärkt

Beim Spinnen, Häkeln, Sticken und anderen Nadelarbeiten dürfte Ähnliches gelten, zumal man ja sagt: Needlework entspannt und Spinnen ist gut für die Seele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *