Textile Art in Berlin

… berlin ist immer eine reise wert und die textile art berlin 2016 war es auch!

ein phantastisches, beeindruckendes, farbenprächtiges, vielseitiges … erlebnis.
die veranstaltung war hervoragend organisiert, schule, veranstalterInnen und künstlerInnen, ebenso die austellerInnen haben sehr gut zusammengearbeitet. auch die versorgung durch mensa und das türkische schülercafé hat viel zum gelingen beigetragen.
meine tage dort von der eröffnung bis zur abreise waren der kreativhit des jahres für mich.
textilkünstlerInnen aus dem in- und ausland mit den unterschiedlichsten techniken und materialien begeisterten nicht nur das publikum, sondern auch sich gegenseitig. alle waren immer gesprächsbereit und interessiert an den fähigkeiten und techniken der anderen.
mich hat diese vielfalt in farbe, form und technik schlicht geplättet. ich musste mir immer wieder eine kleine pause nehmen, um zu “verdauen”und sortieren. sehr froh bin ich über meine notizen zu den ausstellungen und eigenen ideen während der rundgänge.

es war auch sehr interessant zu beobachten, wie viele gruppen aus ganz deutschland angereist waren, ihren austausch und die planungen zu beobachten.
mir fehlte gerade der austausch mit anderen lieben handarbeiterinnen sehr. das war mein “haar in der suppe”.
nächstes jahr findet die textile art berlin an einem anderen standort, aber auch zentral, in berlin statt. falls ein fasercaféausflug zustande kommt, bin ich dabei und freu mich jetzt schon.
in der galerie sind einige bilder zu den verschiedenen austellungen, modenschauen und ständen zu sehen.

Jahressampler 2016

Modenschau

keine macht den drogen, lieber handarbeit!

in einem fachvortrag war zu hören, wie wertvoll in z. b. neurologischer, gesellschaftlicher und psychosozialer hinsicht handarbeit für die menschen ist.
die projekt- und prozesshaftigkeit wird erlebbar, das muskelgedächtnis trainiert und unikate entstehen.

darum planen und freuen, auf nach berlin in 2017 zur textile art berlin

bunte grüsse martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *